Validation

SOUNDTRACK ALBUM FOR "VALIDATION" NOW AVAILABLE, including "Smile" (as well as Kurt Kuenne's scores for the other short films in this series, "Rent-A-Person", "Slow", and "The Phone Book"). FIND IT HERE:

CD Baby: http://bit.ly/2ruzSDZ
iTunes: http://apple.co/2srDt5f
Amazon Music: http://amzn.to/2tpblg7
Google Play: http://bit.ly/2rjMoSx

WATCH THE TRAILER FOR "SHUFFLE", THE FEATURE FILM FROM THE DIRECTOR AND STAR OF "VALIDATION", NOW ON HOME VIDEO. http://youtu.be/HPefbEgagd8?hd=1

http://www.shufflethemovie.com
http://www.facebook.com/shufflethemovie

http://www.kurtkuenne.com
http://www.facebook.com/kurtkuennefilmmaker
On Twitter @Kurt Kuenne

"Validation" is a fable about the magic of free parking.

Starring TJ Thyne & Vicki Davis
Writer/Director/Composer – Kurt Kuenne
A Theatre Junkies Production

Winner – Best Narrative Short, Cleveland Int'l Film Festival; Winner – Jury Award, Gen Art Chicago Film Festival; Winner – Audience Award, Hawaii Int'l Film Festival; Winner – Best Short Comedy, Breckenridge Festival of Film; Winner – Crystal Heart Award, Best Short Film & Audience Award, Heartland Film Festival; Winner – Christopher & Dana Reeve Audience Award, Williamstown Film Festival; Winner – Best Comedy, Dam Short Film Festival; Winner – Best Short Film, So Cal Independent Film Festival; Winner – Best Short Film, Idyllwild Film Festival; Winner – Best Short Film, Sedona International Film Festival;

24 Jahre mit Jesus im Knast

Arnel Lupingay, ein Mann aus dem Stamm der Igorot, erzählt die spannende Geschichte wie er im Zentralgefängnis Muntinlupa bei Manila Jesus kennen lernte und wie Jesus zu ihm redet und ihn führt.

Tito Millora – ein hoffnungsloser Fall?

Tito’s Großvater war viele Jahre lang Bürgermeister einer Mittelgroßen Stadt auf der Insel Luzon, Philippienen. Während einer Wahl wurde einer von Titos Brüdern und ein Onkel auf Befehl des Gegenkandidaten ermordet.

Zusammen mit einem seiner älteren Brüder nahm er die Justiz selbst in die Hand, weil die Polizei sich weigerte auch nur zu versuchen die Mord aufzuklären. Nach etlichen Racheakten stellten Tito und sein Bruder sich der Polizei, da der damalige Präsident ihren Großvater in Haft genommen hatte und ihn nur frei lassen würde, wenn seine zwei Enkel sich stellen.

Der damals 13jährige Tito wurde dann 10 Monate in einer verdunkelten Zelle in Einzelhaft gehalten. Man wollte ihn so brechen. Auf Grund von der INtervention von Titos Vater, der Rechtsanwalt war, wurde Tito dann zu den Schwerverbrechern in den Hochsicherheitsbereich von Muntinlupa verbracht.

Zur Begrüßung gab ihm der Bodyguard seines Bruders ein selbstgemachtes Messer. Als Tito fragte was er damit machen solle sagte der Bodyguard, er würde es brauchen, wenn er dort überleben wolle.

Es dauertee nicht lange bis Tito zu den Bandenführern zählte. Blutige Kämpfe mit fas täglich Toten waren dort die Norm.

Pin It on Pinterest

https://www.google.com/webmasters/verification/verification-file-dl?hl=en&siteUrl=https://felixdexel.com/&security_token=X6_EkF1zXVxcA1H_zJR4rBk4-Wk:1536514657955